Worum es hier geht

Samstag, 10. September 2016

So ein kleines Lächeln zwischendurch ...

Heute Morgen habe ich mir einen Kaffee gekocht und war auch nicht auf der Waage, daher nicht der typische Anfang :)

Aber:
gestern war ich am Strand.
Am liebsten laufe ich derzeit mit einer Jeans herum, die mir bis über die Knie reicht -
aber sie saß nicht mehr.
Ganz bewusst fühlte ich mich einfach unwohl - irgendwie schlunzig - in der zu weiten Hose.
Irgendwo war das auch nett, aber ... ne, ein Gefühl, als hätte ich mir die aus irgendeinem Container geangelt.

Also war ich vorhin auf dem Dachboden und habe mir dort eine von den Hosen geholt, die ich letzten Monat noch als "zu eng" auf den Dachboden bringen musste.
Und ja, da habe ich leise vor mich hin gelächelt.
Dass es mich mal wieder stören könnte, dass etwas zu weit ist - feini :)


Auf dem Bild sieht sie eigentlich noch vernünftig aus, aber sie rutscht schlicht zu weit runter - und dann sieht die Länge echt doof aus - oder ich zerre dauernd am Hosenbund herum ...

(und nein, ich werde niemals absichtlich mit zu weiten Klamotten posieren oder sogar mal versuchen, mit beiden Beinen in ein Hosenbein zu steigen oder so ein Mumpitz)
(geht auch noch nicht ... *duck*)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich bitte die "Anonymen" zur besseren Unterscheidung mit einem Vor- oder Spitznamen zu signieren :)