Worum es hier geht

Montag, 22. August 2016

Neue Woche, neue Flasche ...

gefastet: 37 Tage
Gewicht: 98,1 kg = -12 kg
Sport: Hunderunde


300 Gramm in 4 Tagen - ich finde es immer wieder interessant, wie mein Körper so funktioniert, denn ich halte mich brav an Gemüsesaft, Wasser, Tee und öhm, Milchkaffee.
Letzteres wird es sein, woraus mein Körper all das zieht, was er braucht um seine Pfunde bei sich zu behalten, allerdings möchten meine Nerven auch nicht auf ihn verzichten ...

Bei den vorherigen Saftkuren schwanden die Kilos schneller, weil ich nebenbei Sport treiben konnte - aber mein Knie zickt weiterhin herum und darum bleibt mein einziger Sport erst einmal die Hunderunde.

Die Prinzessin im fernen Oslo ist mental schon fast wieder daheim.
Kein Wunder, in nur 17 Tagen kommt ihr Papa schon bei ihr an und dann verreisen sie noch ein paar Tage in Norwegen, bevor sie mit der Fähre nach Kiel kommen, wo ich sie dann abhole.
Ich überlege schon, was ich alles kochen und backen werde, denn der geänderte Beziehungsstatus der jungen Dame kommt dann auch noch vorbei um sich mutig der Begutachtung der "Schwiegereltern" zu stellen.
Ich kenne ihn ja schon und mag ihn, wie ich bisher all die jungen Männer mochte, die zu geänderten Beziehungsstati bei Facebook führten :)

Der Alien schickt weiterhin atemberaubende Bilder aus Neuseeland und wenn wir chatten, ist er glücklich, beklagt aber den Mangel an bezahlbarem Gemüse.
Eine Paprikaschote für 5,- NZD - das sind heute 3,21 Euro - lehnt er ab :)

Ich selbst schwanke gemütlich durch den Regenbogen meiner zur Verfügung stehenden Stimmungen.
Da ist viel Raum zwischen Stolz, dem Gefühl grenzenloser Freiheit und dem freien Fall in Richtung Einsamkeit, völliger Nutzlosigkeit, dem Abstellgleis und drohendem Ruin.
Wann immer Warmduscher vorbeikommen, versuche ich NICHT über meine Kinder zu reden, was aber noch nie gelungen ist.
Da ich auf der Rennstrecke zwischen Hamburg und Skandinavien liege, kommen hier erstaunlich viele junge Leute mit dem Rad durch.
Couchsurfer wollen allesamt lieber nach Kiel, aber für Warmduscher wohne ich hier ideal und habe viel Spaß an den jungen Leuten.

Dazu bekomme ich gerade noch ein neues Mündel - einen jungen Afghanen, der mit einem Schwung Geschwister hier angekommen ist.
Da werde ich als Vormund nur für den bürokratischen Kram gebraucht, aber als ehemaliger Bänker kann ich diesen Teil auch recht gut und habe meinen Spaß daran.

Dieses ist wieder ein "langsam aber voll!"-Foto

mittlerweile sind es 12 volle Flaschen Wasser, die ich nicht mehr mit mir herumschleppe, wenn ich meine Hunderunde mache.
Das merke ich durchaus.
Meine Dreiviertel-Jeans sitzt mittlerweile angenehm locker und ich habe ein kindisches Vergnügen daran, sie an- und aus zu ziehen ohne den Reißverschluss oder Knopf zu benutzten ...
Und außerdem werden meine Runden immer länger.

Oje ... mein Kater kommt echt in die Jahre ...
Er ist 15 - und in letzter Zeit plumpst er dauernd von seinem Lieblingsplatz.
Ist es böse, wenn man seinen Kater auslacht?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich bitte die "Anonymen" zur besseren Unterscheidung mit einem Vor- oder Spitznamen zu signieren :)