Worum es hier geht

Sonntag, 21. Februar 2016

Joggen 2016

Nachdem ich gestern diesen mitreißenden Artikel zum Joggen mit Übergewicht geschrieben hatte, guckte ich eine Weile in den Regen, kochte mir Kaffee und ging umgehend wieder ins Bett.
Dort guckte ich dann Serien auf meinem IPad und strickte Socken.

Yeah!

Aber heute habe ich dann tatsächlich mein Sportzeug angezogen und bin in den Wald gefahren.
Sonntag - also ohne Hunde, denn auch im eher menschenleeren Norden, kommen einem sonntags gelegentlich mal Leute entgegen und joggen mit Hunden ist nur was für Wochentage.

Als ich auf den Parkplatz kam, fühlte ich mich wie in einer dussligen Hollywood-Serie, denn auf dem Parkplatz wärmten sich gerade 3 junge Sportler auf.
Ich stellte erst mal den Rückspiegel neu ein.
Die Seitenspiegel auch.
Dann klappte ich den Schlüssel ein, schob ihn ins Etui, verschloss den Reißverschluss des Etuis, steckte das Etui in meine Jackentasche, verschloss den Reißverschluss meiner Jackentasche ...
... puh, sie waren außer Sichtweite!

Also ging ich auf den Weg und ... 50 Schritte gehen, 50 Schritte laufen waren prima.
Zuerst wollte ich die Gehphasen kürzer und die Laufphasen länger halten, aber es kündigten sich umgehend Seitenstiche an; also ließ ich das - und das war auch gut, denn am Ende erklärte ich recht viel zu "bergauf" und verkürzte die Laufphasen auf 20 Schritte.
(wobei, eigentlich natürlich 40, denn zähle immer nur auf einem Bein)
Aber auf die Art konnte ich das tatsächlich durchziehen und den Hang herunter bis zum Parkplatz lief ich dann auch komplett.
Ach, herrlich!
Keine Stiche, keine Krämpfe - ob mir das diesmal komplett erspart bleibt?
Mal schauen, wie ich morgen aufwache (und aus dem Bett komme ...)

Wobei ich übrigens sehr langsam laufe.
Der Bewegungsblauf stimmt - es ist Joggen - aber das Tempo ... insgeheim habe ich dabei immer Angst, links von einer alten Dame mit Dackel überholt zu werden ...

Das nächste Mal muss ich dringend an eine Mütze denken.
Glücklicherweise hatte meine Jacke eine Kapuze, aber eine dünne Mütze wäre mir lieber gewesen.

Hach!
ich war joggen!

1 Kommentar:

  1. Hallo Carola

    Das macht doch nichts mit dem Tempo. Jeder hat mal klein angefangen. Es ist sogar sehr wichtig, dass du am Afang nicht zu schnell läufst? Weshalb? Wenn du zu schnell läufst, dann kommst du in einen Stress zustand. Oft bewältigen wir Stress durch die Ernährung wo wir dann mehr Essen als nötig und nehmen dann sogar zu.

    Weiterhin viel Erfolg!

    Gruss
    Marc

    AntwortenLöschen

Ich bitte die "Anonymen" zur besseren Unterscheidung mit einem Vor- oder Spitznamen zu signieren :)