Worum es hier geht

Mittwoch, 21. Oktober 2015

das Fastentief

Der Tag begann mit 93 kg und in Eile.
Ich hatte gleich 2 Termine am Vormittag.
Danach wollte ich joggen gehen und dann arbeiten.
Bisher war ich erstaunlich fit.
Da heute Tag 4 des Saftfastens ist ... oder wäre, wenn ich es Sonntag etwas ernster genommen hätte, wären die schwierigen Anfangstage heute wohl ausgestanden.
Das Problem war nur:
die Anfangstage waren diesmal nicht schwer.
Hatte ich das Fastentief der ersten Tage nun etwa mit Amaretto und Mandeln ausgetrickst?
Als ich am Sonntag den Inhalt meines Kleiderschranks auf den Esstisch ausgebreitet hatte, nagte die leise Angst an mir, ich könnte in den nächsten Tagen zu schlapp sein, alles anzuprobieren und wieder wegzuräumen.
Da der Alien derzeit aber unterwegs ist, war ich zuversichtlich, bis zu seiner Rückkehr in der nächsten Woche wieder Ordnung schaffen zu können.
Nun, das Fastentief kam dann heute.
Nach dem 2. Termin fühlte ich mich nur noch schlapp und musste fast lachen, als ich in einen Spiegel sah:
ich sah völlig fertig aus.
Von jetzt auf gleich glänzte meine Haut ölig und meine Haare wirkten stumpf und fettig.
Und ich wollte schlafen.
Nur noch schlafen.
Zwischen mir und dem Bett standen aber noch 2 Hunde, die ganz dringend Bewegung brauchten.
Eigentlich auch ein Berg Arbeit, aber der wedelte nicht so hoffnungsvoll und hat keine sehnsüchtigen Bernsteinaugen.
Mit den Hunden war ich also eine gute Stunde im Wald, aber die Arbeit habe ich ignoriert.
Für den Spaziergang musste ich aber Schal, Extra-Strickjacke unter der Winterjacke und eine Mütze anziehen, da mein Körper jetzt wohl Energie spart und die "Heizung" runtergefahren hat.
Wer fastet, sollte sich vorher schön warme Socken anschaffen - und ein duftiges Schaumbad ...

Entsaftet habe ich heute Sellerie, Äpfel, Gurken und Birnen.
So eine "das sollte weg"-Auswahl, die aber wirklich lecker war.

Jetzt gerade höre ich auch wieder den Lockruf meines Bettchens ...

1 Kommentar:

  1. Hast du den Blogbeitrag dann tatsächlich noch am gleichen Tag geschrieben?? :D Also dafür hätte mir mit Sicherheit die Motivation gefehlt.
    Mir hilft an stressigen Tagen, wenn ich mir zwischendurch einfach mal die Augen zumache und 2 Minuten durchatme. :)

    AntwortenLöschen

Ich bitte die "Anonymen" zur besseren Unterscheidung mit einem Vor- oder Spitznamen zu signieren :)