Worum es hier geht

Sonntag, 30. August 2015

Fettakzeptanz - body positive ... etc

Da ich insgesamt an Gewicht verlieren möchte, wurde ich bereits als "dickenfeindlich" angegiftet und eine Schweizer Autorin wurde heftig dafür kritisiert, dass sie meinen fettfeindlichen Blog verlinkt hatte ...

Sehr lustig ...
Insgesamt ist es mir ja herzlich schnuppe, was andere von mir halten.
Den einen mag ich zu dick sein, den anderen zu langsam abnehmen wieder andere finden mich halt fettfeindlich und ganz viele finden mich evtl. schlicht peinlich.

Und ich habe Spaß.

Mein Körper findet mich durchaus "body positive" und reagiert ganz erfreut auf die vermehrte Bewegung und den Gewichtsschwund.
Beim Joggen dachte ich so, dass ich vermutlich ein deutlich sportlicheres Bild von mir zeichne, als mir entgegenkommende Jogger so sehen ...

Darum blieb ich (nach 60 gejoggten Schritten) stehen, schaltete den Timer an meinem I-Pad an und hier:


Also, hier bloggt und joggt die Traumfrau von dem Foto.
Ursprünglich hatte ich eine Jacke über dem T-Shirt, aber das war zu warm.

Foto anschauen und beschließen:
wenn die das packt, packe ich das auch - und dann die Turnschuhe anziehen und los!
:)

Kommentare:

  1. Du siehst großartig aus.
    Was war da mit Wien im vorigen Post?

    AntwortenLöschen
  2. Hast du dein iPad immer beim Laufen dabei? :-D


    Das Thema Fettakzeptanz usw. beschäftigt mich aber auch seit einer Weile. Mir liegt ein Posting dazu quasi auf der Zunge. Oder in den Fingern.

    AntwortenLöschen

Ich bitte die "Anonymen" zur besseren Unterscheidung mit einem Vor- oder Spitznamen zu signieren :)