Worum es hier geht

Freitag, 17. April 2015

*grummsel*

Das Saftfasten ist still und heimlich versandet.
Zuerst begann ich, beim Entsaften so einiges an Obst zu futtern.
Ist ja fast wie Entsaften :)
Dann begann eine intensive Mango und Avocado-Phase, für die ich den Entsafter eher gar nicht brauchte und nach und nach fanden auch Fisch und Eier den Weg in mein wohlgerundetes Bäuchlein.
Ist ja ganz entfernt fast wie Gemüsesaft.
Man denke nur an Thunfisch im eigenen Saft ...

Und gestern war ich sehr nobel mit Freunden Sushi essen.

Jaja, kaum sind die Kinder aus dem Haus, beginnt Mutti über die Strenge zu schlagen.

Heute Morgen wurde mir einiges klar:

1. nein, ich will nicht auf die Waage!
2. mit heute habe ich knapp 3 Tage, bis mein Sohn wieder nach hause kommt und ich sollte schleunigst wieder mit dem Saft beginnen, damit besagte 3 Tage geschafft sind, bevor er und die Füllung meines Kühlschranks zurück kehren.
3. schlau war es nicht, aber geil!

:)

Also lacht ruhig, aber

heute ist Tag 1 :)




1 Kommentar:

  1. Ach, Pfundi du bist einfach herrlich!
    Ist übrigens auch ohne Saftfasten Bericht immer schön, hier zu lesen ;-)
    Gruss
    Susanne

    AntwortenLöschen

Ich bitte die "Anonymen" zur besseren Unterscheidung mit einem Vor- oder Spitznamen zu signieren :)