Worum es hier geht

Samstag, 7. Februar 2015

notgedrungen: grüne Smoothies

gestern war Tag 43 vom Gemüsesaftfasten
Gewicht heute Morgen: 94,8 kg
abgenommen - 16,1 kg
gestern gegangene Schritte: 7.441
auf dem Laufband: -
Ernährung: gekaufter Karottensaft, Tomatensaft mit Meersalz, Milchkaffee und "Cookie Macchiato"
Ebay: 2 Bücher
entrümpelt: 30.413 Gramm
Schlafenszeit: 1 Uhr



Gerade kaue ich etwas missmutig an einem "grünen Smoothie" herum, der aus Spinat, Papaya, Zitrone, Birne, Kokoswasser und Wasser besteht.
Ne, ne, das ist nicht meine Welt.
Ich sehne mich regelrecht nach Gemüsesaft

aber

trotz absolut genialer Planung gestern,
ist hier ja weiterhin kein Entsafter.
Aber meine Planung war genial.

Ich habe nämlich kurzentschlossen eine Bestellung für einen neuen Entsafter bei Amazon aufgegeben und diese 6,- Euro Premiumversandfunktion gewählt, da das nun angesichts der Entsafter-Kosten auch noch egal war.
Und mit der super genialen Premiumversandfunktion, ist der Entsafter dann am nächsten Tag hier und ich, die Göttin des Saftfastens, kann wieder Gemüse entsaften.
Genialer Plan, oder?
Mir erschien das sicherer, als in Samstags in Lübeck einen Mediamarkt oder so zu suchen und zu hoffen, dass es dann einen guten Entsafter zu einem guten Preis gibt.
Und mit dieser super genialen, 6,- Euro Premiumversandmethode, ist der Entsafter ja über Nacht da.
Theoretisch.
Praktisch kaue ich gerade auf einem grünen Smoothie herum und habe für einen ohnehin teuren Entsafter gleich noch einmal 6,- Euro mehr ausgegeben.
Uuuuund meine Waage, die blöde Kuh (!) fand sich heute auch super originell, indem sie mir wieder das Vortagsgewicht zeigte.
Ja, klar, da war Meersalz in dem Tomatensaft und wenn man Meersalz im Tomatensaft hat und nicht aufs Laufband kommt, dann nimmt man auch nicht ab.
Basta!
Ok, ja, evtl. hat so ein Cookie-Macchiato auch damit zu tun.
Aber nach erfolgtem Bummel durch Lübeck, redete ich mir absolut erfolgreich ein, dass ein Cookie-Macchiato doch einem frisch gepressten Gemüsesaft sehr nahe kommt.
Abends ist mir wohl weiterhin nicht zu trauen ...
Darf ich mal zeigen, was mein absolut entzückender Nachwuchs eben gemacht hat, bevor die beiden Geld aus meinem Portemonnaie angelten, meine Autoschlüssel nahmen und in unsere Dönerbude verschwanden?!
Böse ...

Rechts auf dem Bild, das bin übrigens ich - in unwesentlich schlanker und jünger (und erstmals schwanger) - und Alexander Skarsgard. Und links, das ist ein dicker Frosch und darüber das Bild einer dicken Frau, die verzweifelt ihren Hund sucht ...
und dazwischen ist ein knallgrünes Fahrradschloss, zu dem ich übrigens keinen Schlüssel habe
Und all das geschah nur zu meinem Besten ... sagen sie ... und gekichert haben sie.

Pah!

Seltene Momente geschwisterlicher Einigkeit ... ich weiß sie sonst durchaus zu genießen.

In meiner Mailbox taten sich auch erstaunliche Dinge.
Mir wurden Entsafter angekündigt:
1. der für heute bestellte Entsafter
2. der Ersatz-Entsafter für den mit dem Schleuder-Trauma
3. die Firma Gastroback schrieb:
... gerne erhalten Sie von uns ein Testgerät. Wir schicken das Gerät voraussichtlich am Montag auf die Reise. ...

Süß ...
bis dahin kaue ich mich durch Smoothies - in meinen Augen sind Smoothies "nicht Brei, nicht Saft" - nicht meins ... aber dem Gemüsesaft doch am nächsten.

Oh, und ich hatte heute das erste
"Wow, hast du abgenommen?"-Erlebnis.
Eine Freundin, die ich zuletzt vor 3 Wochen sah, sprach diese Worte.
Es kann sein, dass sie die Frage kurz darauf heftig bereute, denn ich habe ihr in ca 20 Minuten alles über Joe Cross, Gemüsesaftfasten, explodierende Entsafter, schwindende Pfunde und steigende Lebensfreude erzählt.
Mir fällt auf, ich habe gar nicht gefragt, was sie hier wollte ...

Ups

Erwähnte ich schon, dass Smoothies eher nicht mein Ding sind?

Kommentare:

  1. Frau Pfundi, welchen Schrittzähler verwendest du?

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe seit ewigen Zeiten einen Omron Schrittzähler - mal schauen, ob das hier mit dem Link klappt http://www.amazon.de/gp/product/B0045EPE8K?ie=UTF8&camp=1638&creativeASIN=B0045EPE8K&linkCode=xm2&tag=powercat
    Den trage ich in der Hosentasche mit herum. Er ist nicht wahnsinnig genau, aber sehr robust und gibt mir einfach immer einen Anhaltspunkt, ob ich mir über den Tag hinreichend Bewegung verschafft habe. Mittlerweile liegt er irgendwo bei 20 Euro

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag auch keine Smoothies... würg! Weiterhin viel Erfolg, danke das Du uns teilhaben lässt :))

    Viele Grüsse Bea

    AntwortenLöschen

Ich bitte die "Anonymen" zur besseren Unterscheidung mit einem Vor- oder Spitznamen zu signieren :)