Worum es hier geht

Sonntag, 11. Januar 2015

Und abends dann meine Pizza im Glas

Doch, doch, wir reden von Saft ...
so ziemlich.

Abends friere ich öfter mal.
Ob das jetzt am Wetter liegt, oder fastentypisch ist, sei dahingestellt.
Sicher ist, ich fröstel vor mich hin und mir ist auch nicht nach lecker kaltem Gemüsesaft.
Da mich Brühe schon einmal aus dem Fastenmodus geschleudert hat und ich Hunger bekam (vor Jahren, nicht aktuell), lasse ich die Pfoten von der Gemüsebrühe - so ziemlich jedenfalls.

Also:
500 Gramm Tomaten
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
evtl. auch noch ein Stück einer Chilischote

alles vorher schön gründlich putzen und dann durch den Entsafter schubsen.
Den Saft gebe ich immer nur zum Teil in mein Glas und gieße dann mit heiß Wasser auf.
Schon hat das Frösteln ein Ende und ich habe mein abendliches "Pizza-Erlebnis"

Ach so, den Trester des vorher gründlich geputzten Gemüses, vermische ich nun mit einem Päckchen Quark oder Frischkäse - mit dem Passierstab kann man das ganz glatt rühren - würze noch ein wenig mit Salz und evtl. Pfeffer nach und schon hat mein Alien einen ausgesprochen leckeren Tomatenquark oder -frischkäse.
Schmeckt ihm sehr lecker auf Brot oder als Dipp.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich bitte die "Anonymen" zur besseren Unterscheidung mit einem Vor- oder Spitznamen zu signieren :)