Worum es hier geht

Dienstag, 13. Januar 2015

Möhrensaft am Morgen ... Frikadellen am Abend

Dieser Beitrag wird über den Tag wachsen, denn ich habe vor zu zeigen, was ich nach dem Saftgenuss mit dem Trester mache.

Zuerst einmal habe ich 1 kg Möhren geputzt und durch den Entsafter geschubst.
Den Trester habe ich entnommen (also, die fein gedrechselten, entsafteten Möhrenstückchen) und in eine Schüssel getan, wo schon der Trester des Abendsafts wartete (4 Tomaten und 2 Stangen Sellerie)
Danach habe ich noch 4 Äpfel und eine halbe Zitrone entsaftet und den Trester in eine andere Kanne getan und mit kochendem Wasser aufgegossen.
Später werde ich das Wasser durch ein Tuch abgießen und dann über den Tag verteilt erst als eine Art Früchtetee trinken und später als aromatisiertes Wasser.

Aber erst einmal mein Karottensaft:
Davon habe ich zwei große Gläser - und es empfielt sich, einen Löffel zu benutzen, denn der Saft setzt sich ab.
Immerhin ist keine Gelatine drin, die dies verhindert.
Wenn mein Alien mit saftet, muss ich den Saft durch ein Tuch gießen, denn sonst ekelt er sich.
Durch ein Tuch gegossen aber, wird der Saft klar und sieht auch für empfindlichere Augen durchgehend lecker aus.

Und so sieht das Apfelwasser dann aus:
Schmeckt eben wie Wasser mit Apfel-Zitronenaroma und kommt ganz ohne "Aromen" oder sonstiges aus.
Mir schmeckt das Apfelwasser heiß wie Früchtetee, warm und kalt gut.

And dann nehme ich die 650 Gemüsetrester - hauptsächlich Karotten vom Morgen (siehe oben)
menge 100 Gramm Mehl, 170 Gramm geraspelten Käse und 3 Eier unter und würze mit Cayennepfeffer und ähm, Frittensalz - aber nur, weil mir das normale Salz ausgegangen ist.
Also, eigentlich Salz ;-)

Mit einem Esslöffel teile ich die Masse in 12 Portionen, forme diese zu Frikadellen und brate diese in Fett in einer Pfanne aus.
Mit einem bezaubernden Lächeln serviere ich meinem Sohn dann meine Abfälle und was soll ich sagen?
Er findet sie sehr lecker.
Was logisch ist - immerhin sind das wirklich gute Zutaten.
Mir dem geringen Anteil Mehl passen die doch auch noch in Low Carb, oder?
(ernst gemeinte Frage - eine Antwort würde mich freuen)

Eine meiner Möhren-Käse-Frikadellen kommt auf 126 Kalorien bei 7,6 Gramm Fett.
(oder 100 Gramm Frikadelle für 152 Kalorien)
Und das, wenn man den 45% Gouda reinschneidet und mit 20 Gramm Sonnenblumenöl brät.
Da kann man also noch sparen, wenn man mag.





Kommentare:

  1. Ich bewundere Dein Durchhaltevermögen, tolle Leistung :) Ich möchte auch so gerne fasten, brech aber spätestens am 3. Tag immer ab....
    Wenn Du das Mehl durch Mandelmehl oder Kichererbsenmehl ersetzt, kommt es schon näher an Low-Carb heran. Ich lass Dir viele Grüsse hier, Bea

    AntwortenLöschen
  2. Tag 3 ist auch mit der gemeinste Tag beim Fasten.
    Ab Tag 4 ist eigentlich mit dem berühmten Fastenhoch zu rechnen.
    Wenn Tag 4 auch mies ist, breche ich ein Fasten auch ab - der Einstieg gelingt nicht immer. Aber wenn Du es noch einmal versuchst, gib Tag 4 einmal eine Chance - ich liebe ihn.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ah, und ich habe heute geriebene Haselnüsse und Parmesan gekauft, für den nächsten Karotten-Bratling-Versuch :)

      Löschen
  3. Danke für den Tip mit Tag 4, ich werde es nochmal versuchen :) Dir alles Gute!

    Viele Grüsse Bea

    AntwortenLöschen

Ich bitte die "Anonymen" zur besseren Unterscheidung mit einem Vor- oder Spitznamen zu signieren :)