Worum es hier geht

Sonntag, 18. Januar 2015

Manchmal geht es auch schief

gestern war Tag 23 vom Gemüsesaftfasten
Gewicht heute Morgen: 97,5 kg
abgenommen - 13,4 kg
gestern gegangene Schritte: 7.154
auf dem Laufband: -
Ernährung: 1 Milchkaffee, frisch gepresster Gemüsesaft, 1 Glas Sekt
Ebay: -
entrümpelt: 20.527 Gramm
Schlafenszeit: 1 Uhr


Mit meinem Titel beziehe ich mich auf meine Trester-Experimente, nicht auf das Saftfasten, das ich gestern aber etwas gedankenlos aufs Spiel gesetzt habe.
Eine Freundin hatte meinen Lieblingssekt mitgebracht.
Nachdem ich schon Samstag träge in den Seilen hing und die Hunderunde deligierte, stieß ich gestern nun auch fröhlich mit ihr an.
Sekt, nach 3 Wochen Saftfasten ist ... mächtig.
Nach nur einem Glas Sekt, war ich schlicht und ergreifend betrunken.
Eine Geld sparende Methode, wenn man es bedenkt.

Am Vortag hatte ich meinem Alien eine Gemüsesuppe gekocht, die ... ich kann gut verstehen, dass er nach einem Teller pappsatt war und sich später heimlich in die Küche schlich um sich eine Pizza zu machen.



Daher bekommt Ihr hierzu kein Rezept.

Das nächste Experiment stieß immerhin auf einen Hauch Gegenliebe.
Für die kleinen Gemüsefrikadellen hatte ich Karotten-Stangensellerie-Trester genommen.
Eier, Parmesankäse und geriebene Haselnüsse.
Die Masse blieb sehr bröckelig und ich habe Mini-Happen daraus gebraten, die recht feucht blieben.
Mit Mehl geht es doch besser.
Aber wie gesagt, sie wurden mal eben verputzt und ich werde in der Richtung weitere Versuche anstellen.



Ich habe nun sehr schön beobachten können:
wenn ich mich nicht bewege, zu spät schlafen gehe und noch dazu Alkohol trinke,
hält mein Körper seine Pfunde recht erfolgreich beisammen.

Weshalb ich genau jetzt wieder auf mein Laufband gehen werde.

Boah, ich bin sooo tapfer!

Kommentare:

  1. das muss aber auch sagen
    respekt!!
    aufmunternde grüsse -go, pfundi,go!!
    silke

    AntwortenLöschen
  2. Wow, am Abend noch aufs Laufband, alle Achtung! :-)

    AntwortenLöschen

Ich bitte die "Anonymen" zur besseren Unterscheidung mit einem Vor- oder Spitznamen zu signieren :)