Worum es hier geht

Samstag, 10. Januar 2015

Ich bin ein Bär bzw. im Winterschlafmodus ...


Tag 15
Gewicht: 100,3 kg
abgenommen - 10,6 kg
Schritte: 6.381
Laufband: -
Ernährung: 1 Milchkaffee, frisch gepresster Gemüsesaft,
entrümpelt: 3 Bücher und Elektroschrott
Ebay: -
entrümpelt: 16.915 Gramm
Schlafenszeit: Mitternacht


Ok, ich war gestern nicht auf dem Laufband, aber ansonsten verglichen mit dem Vortag schon wieder richtig aktiv.
Stürmische Hunderunde, Mama-Taxi, Post und einkaufen.
Und mein Körper finanziert das alles mit Gemüsesaft, Milchkaffee und 100 Gramm körpereigene Fettreserven.
Ich bin voll Bewunderung für meinen eigenen Körper und weiß, dass ich in Notzeiten also vermutlich mein komplettes Umfeld eine ganze Weile überleben könnte.
Sofern eine Versorgung mit Milchkaffee und Gemüsesaft sicher gestellt würde ...

nachträglicher Einschub:
von der Septemberwelle inspiriert, habe ich mich heute einmal kurz aber intensiv mit meiner Waage beschäftigt und ihr neben dem Gewicht folgende Werte entlockt:
43,2 Fett
41,4 Wasser
29,2 Muskeln
Es verwirrt mich allerdings, wenn ich die Zahlen zusammen rechne und bei deutlich mehr als 100 ankomme - Prozent können das also nicht sein, oder?
Gerade habe ich mir die Gebrauchsanleitung online herausgesucht und sehe, dass ich evtl. meine Knochen und meine Muskelmasse vertausche, da ich auf der Waage stehend keinesfalls ein Hantelsymbol von einem Knochensymbol unterscheiden kann.
also ... erforsche ich das Phänomen morgen weiter ...



Ich vermute, ich verfüge über Teddybär-Gene und da ich in der Nahrungsbeschaffung in den letzten Wochen so erfolglos war, hat mein Körper ganz richtig erkannt, dass Winter ist und mich entsprechend auf Winterschlafmodus gesetzt - und nicht in den Fastenmodus, wie ich irrtümlich annahm.
Kuschel dich in die Ecke, beweg dich nicht und werde erst wieder aktiv, wenn dir die Sonne auf den Pelz brennt!
Dann findest du draußen wieder Beeren ... und Chips, Schokokekse, Pizza und Döner!

Ich betrachte meine Waden und überlege, ob der Einsatz des Ladyshaves meinen Körper von der Winterschlafidee wieder abbringen könnte. Rasierte Waden sind doch ein ganz eindeutiger Frühlingsbote, oder?
Und sorgen auch für eine optische Unterscheidung vom Teddy-Bären ...
Na gut, vermutlich ist der Einsatz des Laufbands erfolgreicher.
Ich probiere das gleich mal aus ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich bitte die "Anonymen" zur besseren Unterscheidung mit einem Vor- oder Spitznamen zu signieren :)