Worum es hier geht

Donnerstag, 6. März 2014

Euro-Starterkit entrümpeln

Heute Morgen war ich schon fleißig und habe als erstes mal den Tisch auf- bzw abgeräumt, den ich zu gerne immer und immer wieder zukrame.
Dabei fielen mir auch die beiden Euro Starterkits in die Hände, die ich damals für meine Kinder aufgehoben hatte.
Beide guckten sich die Sets in den letzten Wochen mal an, wir googelten, was sie wohl so wert sind ... und seither lagen sie auf dem Tisch herum.

Soeben habe ich sie final entrümpelt :)



Die Tütchen ganz vorbildlich in den gelben Sack und die Münzen in mein Portemonnaie.
Schon liegt wieder weniger Kram herum und ich habe mehr Geld in der Börse.

Ein Verkauf erschien die Mühe nicht wert und eine weitere Aufbewahrung sogar kontraproduktiv.
(evtl. jaulen meine Ur-Enkel irgendwann mal traurig auf, wenn sie sehen, dass so ein Starterkit dann mittlerweile fast 30,- Euro wert ist ... )

Außerdem habe ich beim Tisch-Entrümpeln noch weiteren Plastikkrams entsorgt, an dem keiner tieferes Interesse bekundete.


Weg sind 2014:

Kram: 154,2
Kilos: 900 Gramm

1 Kommentar:

  1. ja, diese ersten eurotüten haben wir auch lange aufbewahrt.
    aber dann, eines tages, brauchten wir unbedingt kleingeld....
    heut denkt kein mensch mehr an diese tüten.
    silke

    AntwortenLöschen

Ich bitte die "Anonymen" zur besseren Unterscheidung mit einem Vor- oder Spitznamen zu signieren :)