Worum es hier geht

Samstag, 4. Januar 2014

Ihr Kinderlein kommet ...

gestern:
Schritte: 10.057
geräumt: nur 1 Kiste und ein Karton vom Dachboden
weggeworfen: Milchkartons
Ruhe: 1.40 Uhr

Gestern bin ich doch glatt am Computer kleben geblieben, um Youtube-Filmchen über Alison Moyet zu gucken.
Meine Güte, hat die Frau Gewicht verloren. Aber irgendwie auch Stimme und Charisma.
Wobei ... die alten Auftritte mit oder auch ohne Yazoo, packten mich auch nicht mehr so wie damals.

Heute läuft hier der Endspurt, denn abends kommen die Kinder nach hause.
Künftig werde ich in kleineren Häppchen nebenbei entrümpeln müssen, denn ein komplett verwüstetes Zuhause kann und möchte ich den beiden nicht zumuten. Wobei mir klar ist, dass es die beiden viel weniger stören würde als mich.
Als Mutter bin ich eine echte Glucke und setze meine Ansprüche an mich selbst oft viel zu hoch an.
Es war lustig, als ich vor ca 3 Jahren mal in eine regelrechte Trotzphase geriet und wütend wieder ins Bett ging, statt Obst in ein ausgewogenes Müsli zu schnippeln und nebenbei Obst und Brote für die Schule zu machen, weil ich mal wieder auf ein Lager gestoßen war, in dem genau meine liebevoll zubereiteten Brote + Obst gerade zu Kompost wurden ...
Was eine ganz üble Strafe (und natürlich nur Zwischenlösung) werden sollte, erwies sich als sehr gute Idee:
Seither schlafe ich morgens aus und die Kinder frühstücken oder frühstücken nicht.
Alt genug für ein wenig Frühstücks-Selbstverantwortung sind sie - mir tut das Ausschlafen gut und für die Familien-Harmonie ist es auch zuträglich, wenn hier morgens nicht 3 Morgenmuffel aufeinander stoßen.

So, die Küche ist nun aufgeräumt.
Ich muss noch Ebay-Päckchen packen, einkaufen, kochen, Hunderunde, Kinderzimmer 1a staubsaugen, Flur aufräumen/saugen und das Esszimmer von all den Sachen befreien, die ich bei Ebay einstellen möchte und ebenfalls staubsaugen.
Ah, und das Wohnzimmer und Badezimmer aufräumen ... *ächz*

Dachboden
heute nur Halbherziges:
Als erstes schleppte ich eine Kiste ins Esszimmer, in der ich dann ausschließlich Zeitschriften rund um Weihnachten fand.
Aha. Ne, da habe ich jetzt wirklich gar keine Lust drauf und außerdem habe ich ein Regal auf dem Dachboden, in dem ich mittels Kisten ein regelrechtes Zeitschriften-Archiv angelegt habe, das ich beruflich nutze.
Also, diese Kiste nur an den richtigen Platz geräumt.
Noch einmal zugegriffen und einen Korb mit runter genommen, in dem sich ein Strickprojekt befindet.
Sehr ärgerlich:
damals habe ich ein Vermögen für zig Farben ausgegeben, dann mit einem Feuereifer zu stricken begonnen und ... die Maße waren völlig verkorkst, die Sache wurde viel zu bunt und noch dazu irgendwie "falsch bunt".
In meinem Hinterkopf ist so die Idee gewachsen, die ganzen Garne zu einer Granny Squares Decke zu verarbeiten.
Ja, gute Idee. Allein: wann???
Nun, die Wolle ist samt Korb soeben in einer der Schubladen meines Bettes gelandet.
Wir sehen uns also spätestens dann wieder, wenn ich diese Schubladen entrümple - vermutlich räume ich die Wolle dann wieder auf den Dachboden?!

17 Uhr
und ich habe die Punkte "einkaufen", "Ebay-Kram versenden" und "Hunderunde" erledigt.
Eine Runde mit gut 7.000 Schritten und häufig geworfenem Ball, da ich die Langeweile von gestern wieder gutmachen musste, die die Hunde hier sicherlich hatten. Damit sind die 10.000 Schritte für heute auch geschafft.

Jetzt muss ich "nur noch" jede Menge aufräumen, staubsaugen, ein Brot backen, einen Nudelauflauf machen und dann die Kinderlein vom Bahnhof abholen.
Ja, gleich ... ich muss hier "nur noch" ein bisschen sitzen und vor mich her japsen ... ein paar Stunden Schlaf wären auch nett ... *ächz*

Weg sind 2014:
Kram: 24,3 kg + 430 Gramm Ebay + 8,5 kg Gesammeltes = 33,23 kg
Kilos: 1,1 kg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich bitte die "Anonymen" zur besseren Unterscheidung mit einem Vor- oder Spitznamen zu signieren :)